Meine Philosophie(n)

 

Alle Sichtweisen/Sprüche stammen von mir. Die Aktuellsten stehen oben.

Ich freue mich, wenn du mir Ähnlichkeiten zu Sprüchen anderer mitteilst,

damit ich die entsprechenden Urheber hier integrieren kann.

 

 

Meine Kern-Philosopie findest auf auf der Startseite.

Hier versammle ich weitere Erkenntnisse und Sichtweisen:

 

 

 

Diskussionen

 

 

 

Innere Kinder

 

 

 

Die Welt

Es gibt Menschen, die besonders viele Schmerzerfahrungen gemacht haben.

Diese Menschen wollen sich selbstverständlich schützen.

Es gibt Menschen, die besonders viele glückliche Erfahrungen gemacht haben.

Diese Menschen wollen viele schöne Kontakte.

Diejenigen, die sich schützen, tun dies durch

- Ansammlung von besonders viel Geld oder

- Ausübung von Macht und Kontrolle oder

- ein Verhalten, das von Distanz, Rückzug oder Härte geprägt ist

oder durch Ähnliches.

Diejenigen, die viele schöne Kontakte wollen, erreichen dies durch

- Offenheit, Ehrlichkeit, Freundlichkeit, Fröhlichkeit, Toleranz

- Verständnis und Mitgefühl für andere

oder durch Ähnliches.

Zwischen diesen beiden Extremen gibt es eine große Bandbreite an Mischungen.

Daran, für welchen Weg sich ein Mensch entscheidet,

kann man erkennen, wie viel Schmerz und wie viel Glück

er in seinem Leben erfahren hat

- und ob er seine schmerzlichen Erfahrungen bis heute verarbeiten konnte

oder ob sie immer noch seine Entscheidungen beeinflussen.

 

 

 

Regierung

Das gleiche gilt für "kleinere" Regierungen, wie z. B. Firmenchefs, Lehrer, Eltern ...

 

 

... und auch als Einzelner sich selbst und anderen Menschen gegenüber:

Einigung

Es liegt allein bei uns selbst, Brücken zu bauen. Nie beim anderen.

 

 

 

Wertung

 

 

 

Vorsicht

 

 

 

 

Wenn wir unser Umfeld mit Hilfe von Mustern in uns selbst repräsentieren

und wenn wir den Wunsch haben,

uns von den Beeinflussungen aus unserem Umfeld unabhängig zu machen,

dann ist die logische Schlussfolgerung,

dass wir unsere Unabhängigkeit dadurch erreichen,

indem wir unsere inneren Muster voneinander unabhängig machen.

(5.6.2016 - Ausführliche Beschreibung und Technik dazu HIER)

 

 

 

 

 

Weghabenwollen

 

 

 

 

 

Erst wenn wir alle Aspekte ernst nehmen,

kann uns die Weiterentwicklung einfallen.

 

Erst wenn wir alle Aspekte eines Problems (inklusive unseres Wunsches,

das Problem zu lösen) ernst nehmen,

kann uns die Lösung einfallen, die das Problem vollständig zum Verschwinden bringt.

 

Erst wenn wir in einer Gruppe alle Wünsche aller Beteiligten ernst nehmen,

bekommen wir die Gruppe unter einen Hut.

 

Erst wenn wir einen anderen Menschen

mit all seinen Impulsen und Wünschen ernst nehmen,

fühlt er sich von uns auch vollständig verstanden

und es kann der nächste Lernschritt gegangen werden.

 

Erst wenn wir uns selbst mit all unseren verschiedenen Seiten ernst nehmen,

sind wir frei für eine allumfassende Weiterentwicklung.

(September 2015)

 

 

Sei offen für die Verschlossenheit

anderer Menschen

- und für deine.

 

 

 

Das Bewusstsein über die Resonierenden Empfindungen

ist meiner Ansicht nach der kleinste Punkt,

durch den die größte positive Veränderung

in unserer Gesellschaft erzielt werden kann.

 

 

 

2.6.2013

Verstehen

 

 

 

Wenn du dich als Erwachsener weiterentwickeln willst,

musst du dir selbst wieder das erlauben,

was du bisher (deinen) Kindern verboten hast.

 

 

 

Du handelst immer innerhalb der Welt, die du siehst.

Ändere deine Weltsicht - und du änderst dein Verhalten.

 

 

 

Deine Erfahrungen bestimmen deine Weltsicht.

Mache gezielt neue (innere und äußere) Erfahrungen -

und es ändert sich deine Weltsicht als auch dein Verhalten.

 

 

 

Jede Wertung, die nicht auf eine konkrete Absicht

oder auf ein konkretes Ziel bezogen wird,

wirkt übergriffig.

 

Erläuterung dazu: Folgt man absolut keinem Ziel, dann hat man auch keine Wertung. Nur wenn man ein bestimmtes Ziel verfolgt, wertet man sein Umfeld bezogen auf dieses Ziel. Man entscheidet, was zu diesem Ziel dazugehört und was nicht. Was ist bezogen auf dieses Ziel/diese Absicht stimmig für mich und was nicht?

Wer aber seine Wertung kommuniziert, ohne sie dabei einem bestimmten Ziel zuzuordnen, der "verallgemeinert" seine Wertung und überträgt diese auch auf andere Ziele, z. B. auf andere Ziele anderer Menschen ("So etwas macht man nicht!"). Das ist die Grenzüberschreitung. Man "stülpt" diese allgemeine Wertung anderen Zielen über.

Bezieht man dagegen Wertungen ganz konkret auf ein bestimmtes Ziel oder auf eine konkrete Absicht ("Bezogen auf mein Ziel A ist das, was ich hier gerade erlebe, unstimmig / falsch / unpassend"), dann verwandelt sich jede Wertung in eine "normale" Information.

 

 

 

Weitere Erkenntnisse und Sichtweisen sind auch in meinem "Tagebuch" Olafs Utopia zu finden oder auf der Website über die Freien Systemischen Aufstellungen (dort die "Erkenntnisse").

 

 

© Copyright 2014 - 2017 Olaf Jacobsen

Impressum I Sitemap